top of page
  • AutorenbildSarah Wüst

Tinnitus

Tinnitus ist eine auditive Störung, die als ein anhaltendes Klingeln, Summen oder Pfeifen in den Ohren wahrgenommen wird. Es gibt verschiedene Ursachen für Tinnitus, und die Behandlungsmöglichkeiten variieren je nach individuellem Fall.


Wie kann Massage helfen bei Tinnitus?

Massage ist eine Technik, die oft zur Entspannung und zur Linderung von Verspannungen verwendet wird. Einige Menschen finden, dass Massage bei Tinnitus vorübergehend Erleichterung bringen kann, indem sie Entspannung und Stressabbau fördert. Eine Massage kann helfen, die Durchblutung zu verbessern, Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich zu lösen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Es gibt verschiedene Arten von Massagen, die sich auf den Kopf-, Kiefer-


, Nacken- und Schulterbereich konzentrieren und möglicherweise eine Linderung des Tinnitus-Symptoms bringen können. Dazu gehören beispielsweise die Kopfmassage, Akupressur oder die Triggerpunkt-Massage. Einige Menschen finden auch Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation oder Atemübungen hilfreich, um mit Tinnitus umzugehen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Massage allein den Tinnitus nicht heilen kann. Es ist ratsam, einen Arzt oder HNO-Spezialisten aufzusuchen,


um eine umfassende Diagnose und eine individuelle Behandlungsplanung zu erhalten. Der Arzt kann feststellen, ob die zugrunde liegende Ursache des Tinnitus identifiziert und behandelt werden kann. In einigen Fällen kann die Behandlung des Tinnitus auf die Verwaltung von Begleitsymptomen wie Stress, Angstzuständen oder Schlafstörungen abzielen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Massage eine entspannende Wirkung haben und vorübergehende Linderung bei Tinnitus bieten kann. Es


ist jedoch wichtig, ärztlichen Rat einzuholen, um die bestmögliche Behandlungsstrategie zu finden, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Tinnitus im Ohr Ohrgeräusch Massage
Tinnitus im Ohr

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schwangerschaft Teil 8: Makrosomie

Makrosomie bezieht sich auf ein Neugeborenes, das grösser als der Durchschnitt ist. Diese Bedingung wird diagnostiziert, wenn das Baby bei der Geburt mehr als 4.000 Gramm wiegt. Makrosomie kann aus ve

Comments


bottom of page