• Sarah

Spannungskopfschmerz

Der Spannungskopfschmerz ist der häufigste Kopfschmerz: Etwa 90 Prozent der Menschen sind irgendwann in ihrem Leben einmal davon betroffen, aber nur bei wenigen werden die Spannungskopfschmerzen chronisch.

Tritt Spannungskopfschmerz nur hin und wieder auf – an weniger als 15 Tagen im Monat beziehungsweise unter 180 Tagen im Jahr – sprechen Mediziner von einem episodischem Spannungskopfschmerz. Kommt er häufiger vor, handelt es sich um einen chronischen Spannungskopfschmerz.

Spannungskopfschmerzen sind nicht auf eine Seite des Kopfs begrenzt, sondern treten meistens beidseitig auf – vor allem im Bereich der Schläfen.


Im Gegensatz zu anderen Kopfschmerzarten wie der Migräne sind die Schmerzen normalerweise nicht so stark, dass sie Betroffene von alltäglichen Arbeiten abhalten. Sie stellen vielmehr eine ständige Störquelle im Hintergrund dar.

Ursache von Spannungskopfschmerzen können Muskelverspannungen im Bereich von Nacken, Schulter, Gesichts und Augen sein. Diese Verspannungen treten insbesondere durch monotone, statische Körperhaltungen wie bei Computerarbeit oder langen Autofahrten auf. Wer diese einseitige körperliche Belastung durch Sport ausgleicht, wirkt den Verspannungen und damit dem Spannungskopfschmerz entgegen.

14 Ansichten

Gesundheitspraxis Sarah Wüst             Äussere Baselstrasse 49 4125 Riehen Tel 076'503'17'57            gesundheitspraxissw@gmail.com

2018, SW Gesundheitspraxis