• Sarah

Sieben Tipps für einen gesunden Rücken

1.Regelmäßige Pausen mit Lockerungsübungen

Den Kopf von rechts nach links bewegen und das Ohr zur jeweiligen Schulter senken, bis ein Zug in der Halswirbelsäule spürbar wird. Den Kopf nach oben strecken und die Schultern nach unten ziehen.


2. Augen statt Kopf senken

Mobile Geräte näher vor das Gesicht bringen und lieber die Augen senken als Kopf und Nacken. Immer wieder die Haltung überprüfen und diese gegebenenfalls korrigieren.


3. Richtig am Schreibtisch sitzen

Wer viele Stunden am Computerbildschirm arbeiten muss, sollte eine rückenfreundliche Grundhaltung einnehmen. Denn nach Stunden vor dem PC sacken viele in sich zusammen, was zu Rückenschmerzen führen kann. Deshalb ist es besser, mit entspannten Schultern gerade zu sitzen und dabei die Füße am Boden nebeneinander zu stellen. Zwei- bis dreimaliges Aufstehen in der Stunde fördert dynamisches, rückenfreundliches Sitzen. Da im Idealfall die oberste Bildschirmzeile

unterhalb der Augenhöhe liegen sollte, sind höhenverstellbare Stühle und Bildschirme sinnvoll.


4. Sport treiben

Um die Muskulatur zu stärken, mindestens ein- bis zweimal in der Woche Sport treiben: Ideal sind Schwimmen, Pilates, Walking oder Yoga

.5. Rücken durch Gymnastik kräftigen

Spezielle Übungen helfen, die Rückenmuskeln zu kräftigen. Ein gezieltes Training kann auch in den eigenen vier Wänden erfolgen.


6. Mehr Bewegung in den Alltag bringen

Aktivitäten die die Rückenmuskulatur stärken. Wer viel sitzt, sollte jede Gelegenheit nutzen, um sich zu bewegen. Beispielsweise die Rolltreppe meiden und Treppen steigen, kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen anstatt mit dem Auto zu fahren.


7. Falsche Bewegungen vermeiden

Beim Heben schwerer Gegenstände in die Knie gehen und dabei den Rücken gerade halten. Das schont den Rücken und die Bandscheibe.


Aktivitäten die die Rückenmuskulatur stärken. Wer viel sitzt, sollte jede Gelegenheit nutzen, um sich zu bewegen. Beispielsweise die Rolltreppe meiden und Treppen steigen, kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen anstatt mit dem Auto zu fahren.


7. Falsche Bewegungen vermeiden Beim Heben schwerer Gegenstände in die Knie gehen und dabei den Rücken gerade halten. Das schont den Rücken und die Bandscheibe

Viele Menschen unterschätzen, dass schon leicht

Gesundheitspraxis Sarah Wüst             Äussere Baselstrasse 49 4125 Riehen Tel 076'503'17'57            gesundheitspraxissw@gmail.com

2018, SW Gesundheitspraxis